Michael von Jung (1781 - 1858)



1781
 
Michael Jung im oberschwäbischen Saulgau geboren als Sohn eines Schneidermeisters.
 
 
 
1796–1800
 
Nach einer Schneiderlehre Besuch der Lateinschule in Überlingen.
 
 
1801–1805
 
Studium an der Benediktiner-Universität Salzburg und Ausbildung im Priesterseminar der Diözese Konstanz in Meersburg.
 
 
1806
 
Vikar in Erolzheim.
 
 
1811
 
Pfarrer in Kirchdorf an der Iller.

1814
 
Erhebung zum „Ritter des Königlich Württembergischen Civilverdienst-Ordens“.
 
 
1839
 
„Melpomene“, Jungs wichtigstes und bekanntestes Werk, wird in Ottobeuren gedruckt.
 
 
1849
 
Versetzung auf eine Kaplanei in Tettnang.
 
 
1858
 
Michael von Jung stirbt.

 
Powered by KIRU